Responsive image

Rückengymnastik

Aktive Wege zur Rückengesundheit, um Rückenbeschwerden konservativ zu begegnen oder ihnen vorzubeugen!

 

Wer Rückenschmerzen konservativ bekämpfen oder diese von vornherein verhindern möchte, kann dies in den meisten Fällen durch entsprechende gymnastische Übungen erreichen. Das wöchentliche Training erfolgt nach dem Konzept der „Neue(n) Rückenschule - neue aktive Wege" gemäß Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR) als durch die zentrale Prüfstelle Prävention zertifizierter Kurs des DVGS e.V. Einige Krankenkassen zahlen daher Zuschüsse zu den Kursgebühren, was aber von den Teilnehmer(innen) vorab abgeklärt werden muss.

Die Rückenschule erfolgt in Kursform. Pro Halbjahr werden ein 17:00 Uhr-Kurs und ein 18:00 Uhr-Kurs angeboten. Jeder Kurs besteht aus 10 einstündigen Übungseinheiten.

Während der Sommer- und Winterferien findet grundsätzlich kein Training statt. Die genauen Termine sind weiter unter aufgeführt.

Abteilungsleiter:

Gregor Moll

Trainer:

Martin Bongertz (lizenzierter Rückenschulleiter u. Sportpädagoge)

 

Trainingszeiten:

  • Montags 17 bis 18 Uhr (Kurs I) bzw. 18 bis 19 Uhr (Kurs II)
  • aktueller Kurs: ab 2. September 2019
  • nächster Kurs: Anfang 2020

Trainingsort:

  • Dreifachsporthalle, 1. Drittel [Anfahrt siehe hier]

 

Ziele der Rückengymnastik:

  • Mobilisierung und Stabilisierung der Wirbelsäule
  • Sensibilisierung im Umgang mit der Wirbelsäule als Teil des Gesamtsystems menschlicher Körper
  • Wirbelsäulengerechtes Verhalten, Vermeiden von Überbelastung und Prävention von Rückenbeschwerden
  • Motivation zu gesundheitserhaltendem und -förderndem Verhalten insbesondere hinsichtlich der Wirbelsäule

 

Hinweise zur Rückengymnastik:

Es geht im Training weniger um die Analyse von Fehlhaltungen, vielmehr stehen gezielte Übungen zum Abbau von Verspannungen und zur Stärkung der Muskulatur im Vordergrund. Durch Kräftigung und Dehnung der Muskulatur sowie Koordinationsübungen soll die Mobilität der Wirbelsäule erhalten bzw. verbessert werden.

Den gesundheitlichen Nutzen dieser funktionellen Gymnastik und die wohltuende Wirkung regelmäßiger Bewegung kann jeder für sich entdecken und sich durch ein konsequentes Training auch und gerade in Zeiten ohne Beschwerden langfristige Beschwerdefreiheit sichern.

Die Rückengymnastik hält interessante Bewegungsangebote bereit, die an ein gesundheitsgerechtes Bewegungsverhalten heranführen. Sie sind auch gut geeignet, um nach Phasen längerer sportlicher Inaktivität wieder "in Schwung" zu kommen. Der gesundheitsförderliche Effekt der Rückengymnastik ist erwiesen.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben oder teilnehmen wollen, zögern Sie nicht, sich an den Trainer oder den Abteilungsleiter zu wenden.


 

 

 

    • 10. September bis 27. Oktober 2019: Boule-Training ab 16 Uhr
    • 16. September 2019: Gymnastikstunde im Aroha-Kurs
    • 24. September 2019, 14 bis 17 Uhr: Swisttaler Sporttag für Kitas
    • 25. September 2019: Vorstandssitzung
    • 3. Oktober 2019, internes Boule-Turnier


    Rasenplätze

       Hauptplatz: 

       Für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben

       Nebenplatz: 

       Für den Trainings- und  Spielbetrieb freigegeben

     


    Werbepartner