NORDIC WALKING

Idealer Ausdauersport für alle, die nicht laufen wollen oder unter Bewegungsmangel leiden!

Nordic Walking ist als Gesundheitsgehen mit speziell entworfenen Stöcken zu verstehen. Das Konzept des Nordic Walking wurde anhand des Sommer-Trainingsplans für Skiläufer als Ausdauersport entwickelt. Der Einsatz von Stöcken macht aus schnellem Gehen ein Training, bei dem zusätzlich die Muskulatur des Oberkörpers – und damit nahezu die gesamte Körpermuskulatur – beansprucht wird. Nordic Walking ist für ambitionierte Sportler ebenso geeignet wie für untrainierte Menschen. Der Sauerstoffverbrauch – und daraus folgernd die Ausdauerbelastung – ist beim Nordic Walking mit korrekter Ausführung höher als beim konventionellen Walking.

Das Training erfolgt einmal pro Woche dienstags als Lauftreff. Für Anfänger und alle, die die Technik des Nordic Walking noch nicht ausreichend beherrschen, gibt es jährlich einen Einweisungskurs geplant, für den man sich vormerken lassen kann.

Während der Ferien findet der Lauftreff nur nach vorheriger Absprache statt.

Teilnahme am Lauftreff

Wer neu hinzukommen möchte und bereits Nordic Walking beherrscht, kann sich gerne telefonisch oder per E-Mail melden, um probeweise mitzumachen, und die Trainerin, den Trainingsablauf sowie die anderen Teilnehmer(innen) kennenzulernen. In Abstimmung mit der Trainerin besteht anschließend die grundsätzliche Möglichkeit, sich als ständiges Mitglied anzumelden. Treffpunkt ist am Sportplatz in Heimerzheim.

Teilnahme am Einweisungskurs

Wer zunächst eine Grundbefähigung erwerben will bzw. müsste, kann sich für das nächste Einsteigerwochenende anmelden. Hierfür kann man sich gerne per E-Mail vormerken lassen, da die Anzahl der Teilnehmer(innen) auf 15 begrenzt sein wird.

Methodik Nordic-Walking-Lauftreff:

  • Warm up bei Musik
  • Nordic Walking
  • Technikkorrekturen
  • Kräftigungsübungen
  • Mobilitätsübungen
  • Nordic Walking
  • Cool down bei Musik

Nordic-Walking-Einweisungskurs:

2 Unterrichtseinheiten á 2 Stunden, die die richtige Technik vermitteln und auf die Teilnahme am Lauftreff vorbereiten.

 

Nordic Walking ...

  • ... stärkt das Immunsystem
  • ... verbessert die Herz-Kreislaufleistung
  • ... löst Muskelverspannungen im Schulter- und Nackenbereich
  • ... belastet Gelenke schonend
  • ... ist eine ideale Alternative zum Joggen
  • ... ist ein Ganzkörpertraining
  • ... verbessert Ausdauerfähigkeit, Kraft, Beweglichkeit und Koordination
  • ... steigert die Sauerstoffversorgung
  • ... erhöht den Kalorienverbrauch*
  • ... baut Stress ab
  • ... macht einfach Spaß und gute Laune.

Kalorienverbrauch

  • Ausschlaggebend für den Kalorienverbrauch ist die Anzahl der Muskelgruppen, die beim jeweiligen Sport gleichzeitig aktiviert werden. Je mehr Muskelgruppen aktiviert werden, desto mehr Kalorien verbrennt der Körper pro Zeiteinheit bei gleichen Bedingungen.
  • Beim Nordic Walking werden fast 90 Prozent der Muskeln in Anspruch genommen: Der gesamte Oberkörper sowie die gesamte Beinmuskulatur, einschließlich Gesäß, die gesamte Bauch- und Rückenmuskulatur sowie der gesamte Schultergürtel sowie die Arme, die ebenfalls stark zum Einsatz kommen.
  • Mit rund 450 Kalorien pro Stunde verbraucht Nordic Walking fast so viele Kalorien wie Joggen und doppelt so viele wie Walking. Folglich ist Nordic Walking bestens zum Kalorienverbrauch geeignet!

 

Sollten Sie weitere Fragen haben oder teilnehmen wollen, zögern Sie nicht, sich an die Trainerin oder die Abteilungsleiterin zu wenden.