Responsive image

Bambinis Saison 2017/2018

 

Geburtsjahrgang:

  • 20011/2012

Trainer/Trainergehilfe:

  • Thomas Büqué (Tel.: 0162-4 13 08 67)
  • Eyad Al Masrani (Tel.: 0176-21 38 61 62)
  • Mika Büqué

 Trainingszeiten:

  • Mittwochs 17:30-18:30 Uhr
  • Freitags 17:30-18:30 Uhr

Trainingsort:

  • Sportplatz Heimerzheim

Mannschaft:

(Bild folgt)

 

 

 

 


Bambinis Saison 2016/2017

Mannschaft:


Bambinis beim Pfingstturnier in Odendorf

06.06.2017

Schon einen Tag später traf sich die Mannschaft zum nächsten Turnier. Diesmal ging es ins Nachbardorf nach Odendorf, um dort am traditionellen Pfingstturnier des TuS Odendorf teilzunehmen. Elf Teams nahmen teil, der SSV spielte in der Gruppe mit sechs Mannschaften.

Die fünf Begegnungen wurden mit überaus großem Erfolg bestritten. Nach der - auf dem Bild zu sehenden - richtigen taktischen Einweisung, mit grandiosem Einsatz und tollen Spielzügen erzielten unsere Jungs rund 20 Treffer und beendeten die Gruppe als ungeschlagener Erster. Im Halbfinale traf man dann auf den SV Wormersdorf, denen die kleinen Kicker in einem spannenden und engen Spiel aber knapp unterlagen.

Im kleinen Finale ging es abschließend gegen RSV Arloff-Kirspenich. Hier war dann zu merken, dass die hohen Temperaturen an den Jungs nicht spurlos vorbei gegangen waren. Konnten sie sich in der Vorrunde gegen Arloff-Kirspenich ein ums andere Mal durchsetzen, so blieb das druckvolle Spiel des SSV diesmal immer wieder an der dichten Abwehr des RSV hängen. Auch dieses Spiel war sehr spannend und ganz eng, ging aber leider zu Gunsten des RSV aus.

Der Ärger über die beiden verlorenen Spiele hielt aber nicht lange an. Vielmehr überwog die Freude über den 4. Platz, die tollen Spiele und die Entwicklung, die die SSV-Kicker gemacht haben und man blickte schon wieder voller Vorfreude auf die nächsten Turniere.

Thomas Büqué                                                   Fotos: Thomas Büqué

 

Kleine Kicker auf großer Fahrt

06.06.2017

Am 4. Juni 2017 sollten die kleinsten Kicker des SSV Heimerzheim den weiteren sportlichen Höhepunkt ihrer noch jungen Fußballerkarriere erleben. Nahm man doch am 29. Internationalen Jugendturnier des FC Kerkrade-West in den Niederlande teil.

 

So traf man sich frühmorgens am Pfingstsonntag zur Abfahrt mit dem Bus am Heimerzheimer Sportplatz: Elf aufgeregte Jungs, Trainer und Betreuer sowie die Eltern und Geschwister. Ist ein „normales“ Turnier bereits ein großes Erlebnis für die Jungs, war das Turnier im Drei-Länder-Eck zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlande, der sog. EUREGIO, nochmal eine ganz andere Geschichte. So erklangen die Kommandos auf dem Platz auch in niederländisch und französisch, was bei einigen doch zu einiger Verwunderung führte. An diesem hervorragend organisierten Turnier nahmen an zwei Wochenenden über 170 Mannschaften von den A-Junioren bis zu den Bambinis, hier allein 24 Teams, teil.

Der Modus war etwas ungewohnt, es wurde auf einem Kleinfeld mit Minitoren vier gegen vier ohne Torwart gespielt. Die Jungs hatten sich aber recht schnell daran gewöhnt, da sie das auch aus dem Training kannten. In der Gruppe waren dann fünf Begegnungen zu spielen, die zu einer Position im Mittelfeld führten. Damit war für den SSV nach der Gruppenphase das Turnier leider schon beendet, da nur die ersten und zweiten einer Gruppe weiterkamen. Trotzdem war man mit dem Turnierverlauf hochzufrieden, da sich die jungen Spieler auch gegen Mannschaften des älteren Jahrgangs gut behauptet hatten. So war dann für alle schnell klar, dass man auch im nächsten Jahr bei der 30. Auflage des Turniers wieder nach Kerkrade fahren will.

Thomas Büqué                                                   Foto: Thomas Büqué


Bambinis fahren am 04.06.2017 nach Holland

09.05.2017

Für Bambini-Mannschaften gibt es noch keine Spielstaffeln mit regelmäßigen Pflichtspielen. Daher haben für sie Freundschaftsspiele eine ganz besondere Bedeutung. Die Teilnahme an einem Turnier beinhaltet für jede(n) Sportler(in) eine noch weitergehende Herausforderung. Dies gilt natürlich umso mehr bei unseren Jüngsten, da sie ja erst seit kurzem Wettkampfsport betreiben.

Thomas Büqué, Trainer unserer Bambinis, will sie daher frühzeitig an diese besonderen Herausforderungen heranführen, die aber auch das Salz in der Suppe aller begeisterten Wettkampfsportler darstellen. Dabei zählt nicht nur die Abwechslung vom reinen Trainingsbetrieb. Vielmehr können unsere jungen Sportler frühzeitig lernen, dass man mit (gemeinsamer) Anstrengung schöne, motivierende Erfolge erleben kann. Sie werden vermutlich aber auch lernen müssen, mit Niederlagen und Misserfolgen umzugehen. Nicht zuletzt kommen sie mit vielen anderen Kindern zusammen und können lernen, sich in einem größeren Umfeld zurechtzufinden oder gar zu behaupten.

Folgende Turnierteilnahmen sind für die nächste Zeit geplant:

  • Nissan Dirkes Cup - Bambini Fußballfest des SSV Lommersum, 21.05.2017
  • 29. Internationales Jugendturnier 2017 des FC Kerkrade-West, 04.06.2017
  • 43. Jugendpfingstturnier des TuS Odendorf, 05.06.2017
  • Baudach Junioren Cup des SV Vorgebirge, 11.06.2017
  • 36. Sommerturnier des SSV Bornheim, 25.06.2017
  • 4. Kid's Cup 2017 des SSV Weilerswist, 01.07.2017

Ein ganz besonderes Erlebnis wird sicherlich die Teilnahme am Internationalen Jugendturnier des FC Kerkrade-West. Hierzu trägt schon die längere Hin- und Rückfahrt in einem gemeinsamen, hierzu angemieteten Bus bei. Für etliche Jungs wird es wohl der erste Auslandsaufenthalt sein. Auch das Aufeinandertreffen mit anderssprachigen Mannschaften ist sicherlich etwas Besonderes.

In Kerkrade werden die Bambinis in ihrer Gruppe auf die Mannschaften von RFG Welkenraedt, ESV Olympia Köln, Inden/Altdorf, FC Kerkdade-West und SVN/consultancy treffen. Es gibt vier Gruppen mit insgesamt 24 Mannschaften, von denen die jeweils beiden Gruppenersten das Viertelfinale bestreiten. Gespielt wird mit 4-5 Spielern auf dem Minifeld ohne Torwart, auch das eine Veränderung, auf die sich unsere Mannschaft einstellen muss.


Riesen Auftakt für die Kleinen

25.01.2017

Bambinis spielen die ersten offiziellen Turniere

Die Bambinis des SSV Heimerzheim haben sich am Sonntag, den 22. Januar, beim Hallenturnier des 1. FC Rheinbach den vierten Platz erspielt. In insgesamt 5 Spielen haben die Minikicker mit viel Spielfreude gezeigt, was in ihnen steckt. Torwart Lasse wurde außerdem als bester Keeper des Turniers ausgezeichnet. Bei allem Ehrgeiz steht in dieser Altersklasse aber vor allem die Spielfreude im Vordergrund, und von der haben die Kinder wieder jede Menge gezeigt.

Damit setzt die jüngste Mannschaft des SSV ihren tollen Jahresauftakt fort. Breits am 7. Januar haben die Bambinis ihr Können am Ball gezeigt. Beim Hallenturnier des VfL Rheinbach haben sie sich den Turniersieg erspielt. Als Sieger der Gruppe A haben sie in einem spannenden Finale mit einem knappen 1:0 gegen SV Germania Impekoven gewonnen. Beim Turnierbetrieb in dieser Altersklasse steht aber nicht nur der Umgang mit dem Ball im Mittelpunkt, sondern auch der mit Gegen- und Mitspielern. Fairplay wird hier schon den ganz Kleinen nahegebracht.  Mit so einem guten Start und so viel Motivation kann das Fußball-Jahr für die Bambinis nur großartig werden.

 

Jonas Bechstein                                                     Bilder: Thomas Büqué


Kleine Kicker ganz Groß

20.12.2016

Spielenachmittag der Heimerzheimer Bambinis gegen den SSV Bornheim

 

Rund 25 Bambinis des SSV Heimerzheim und des SSV Bornheim trafen sich am vierten Adventswochenende zum gemeinsamen Spielen. Zwei Stunden lang zeigten beide Mannschaften mit viel Spaß am Spiel, was sie schon alles am Ball können. Gekickt wurde auf Einladung des SSV Heimerzheim in der Turnhalle der Georg-von-Boeselager Sekundarschule.

 

In sechs Partien von jeweils zehn Minuten Länge, konnten sich beide Mannschaften so richtig auspowern. Bei den Minikickern im Alter zwischen vier und sieben Jahren steht das Gewinnen dabei noch nicht im Vordergrund:

"Wichtig ist in dem Alter vor allem, die Kinder für den Sport zu begeistern und zu motivieren. Der Spielspaß steht dabei an erster Stelle. Eine Niederlage ist zwar nicht schön, aber die Kleinen stecken sie viel schneller weg, weil die Spielfreude überwiegt", ist sich Thomas Büqué, Trainer der Heimerzheimer Bambinis, sicher.

Genau das hat man den Spielern beider Vereine angemerkt. Eine verlorene Runde hat die Stimmung der kleinen Nachwuchstalente nicht getrübt. Sofort ging es nach einer kurzen Trinkpause mit viel Engagement in die nächste Begegnung. Dabei gibt es in der Altersklasse noch keine festen Rollenverteilung, die Kinder sollen sich ausprobieren, sagt Thomas Büqué:

"Dafür sind solche Freundschaftspiele ganz wichtig, sie stärken den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft. Und wir können sehen, wie weit sie in ihrer Spielfähigkeit sind, für feste Positionen ist es in dem Alter noch viel zu früh."

Am Ende des Nachmittags waren alle Kinder müde, aber glücklich. Und einig war man sich auch: Das war sicher nicht das letzte gemeinsame Bambini-Freundschaftspiel der beiden Vereine.

 

 

Jonas Bechstein                                                                                  Bilder: Marschall


Das erste Spiel

 

29.10.2016

Am 29.10.2016 war es endlich soweit. Der SSV Bornheim hatte unsere neue Bambini-Mannschaft zu einem allerersten Freundschaftsspiel eingeladen! Ein besonderer Moment – natürlich für die jungen Spieler, aber auch für die meisten Eltern – an den sich viele sicherlich noch lange erinnern werden.

Waren die Jungs zu Beginn noch recht nervös, fanden sie sich recht schnell in die neue Aufgabe hinein. Schon während der ersten Hälfte konnte das Team einige gefährliche Angriffe in Richtung des Bornheimer Tors starten. In der zweiten Hälfte lief es dann immer besser, was auch zu Toren für die Heimerzheimer führte. So war das Spiel bis kurz vor Ende unentschieden. Mit dem letzten Angriff des Spiels erzielten die Bornheimer dann doch noch den Siegtreffer.

Nach dem Spiel liefen beide Mannschaften gemeinsam zu den Zuschauern, die beide Teams sehr fair angefeuert hatten und damit auch zu dem tollen Spiel beitrugen. Auch wenn das erste Spiel unglücklich verloren ging, hatten alle viel Spaß am Spiel und angesichts des Applauses war auch aller Trübsal schnell verflogen. Zudem spielt in den beiden unteren Klassen das Ergebnis ohnehin noch keine Rolle und wird daher auch nicht dokumentiert. Im Vordergrund soll vielmehr die Spielfreude, der Sport, das gemeinsame Erlebnis stehen. Dieses war im Übrigen auch geprägt durch den für unsere Kicker ungewohnten, aber gegenüber dem heimischen Aschenplatz wesentlich angenehmeren Kunstrasenplatz.

Die beiden Bilder dokumentieren: Die natürlich noch fehlende Routine beginnt bereits bei der Begrüßung und der Spielwille ist größer als taktische Vorgaben und führt zum üblichen „Knäuelfußball“. Das weitere Training sowie die bereits geplanten nächsten Spiele werden helfen – wie bei allen Vorgängern – schrittweise Erfahrung auf einem hoffentlich langen Fußballerweg aufbauen.

Thomas Büqué                                                                                         Bilder: Büqué


 

 

 

Aller Anfang ist schwer ...

Bild: Thomas Büqué

26.09.2016

Das gilt nicht nur für das Fußballspielen. Schon das Aufstellen und gemeinsam in eine Kamera blicken erfordert von 12 tatendurstigen, fußballbegeisterten Jungkickern bereits ungewohnte Disziplin und Mannschaftsgefühl.

Aber um dieses und vieles mehr zu erlernen, dafür hat der SSV ja ein qualifiziertes Team aufgeboten: Neben dem lizensierten Fußball-Trainer Thomas (für das Bild an der Kamera), unterrichten Thomas und Mohamad Eyad von der 1. Mannschaft. Hinzu kommen noch die 2 C-Jugendspieler Mika und Robert, die gleichfalls ihre bisher erworbenen Erfahrungen an den jüngeren Nachwuchs mit Begeisterung weitergeben.

Reinhart Marschall


Termine


28.10.2017, 11:00 Uhr
1. internes Boule-Turnier
(Anmelden ab 10:30 Uhr)

30.10.2017, 19:00 Uhr
Vorstandssitzung

18.11.2017, 12:00-13:15 Uhr
1. Trainingsspiel Mädchenmannschaft

22.11.2017, 19:00 Uhr
Vorstandssitzung

13.12.2017, 20:00 Uhr
Erweiterte Vorstandssitzung mit Abteilungsleitern

 


Dauerthemen

 

  Platzpatenschaft   

  • Aufruf zur Platzpatenschaft
    (= einmalige Spende) [mehr]
  • Patenschaft Hauptplatz [mehr]
  • Patenschaft Nebenplatz [mehr]
  • Liste aller Platzpaten [mehr]

 

  Schiedsrichterfrage der Woche  

Für "Mitglieder mit Pfiff": Am 09.10.2017 wurde die Frage Nr. 24 und die Antwort auf die Frage Nr. 23 online gestellt [mehr]

 


Rasenplätze

 

  Hauptplatz:  

Zur Zeit für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben.
[weitere Regelungen siehe hier]

  Nebenplatz:  

(folgt zu einem späteren Zeitpunkt)

 


Werbepartner