Responsive image

Breites Angebot von Bambini bis Juniorinnen – Mitspieler willkommen

 

Interessierte neue Spieler(innen) sind in den Jugendmannschaften (Jahrgänge 2004-2014) jederzeit herzlich willkommen.

Am Besten vorab mit dem Abteilungsleiter oder dem entsprechenden Trainer telefonisch abstimmen und dann zum Probetraining kommen.

Abteilungsleiter

Organisation Jugendfußball

Aktuelle Einzelheiten zu den einzelnen Mannschaften siehe auf den nachfolgenden Seiten der Homepage.


Kinder- und Jugendmannschaften in der Saison 2019/2020

4.09.2019

Für die Saison 2019/2020 gibt es beim SSV Heimerzheim folgende Angebote für fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche:

  • D-Junioren
  • D-Juniorinnen
  • E-Junioren (älterer Jahrgang)
  • F-Junioren (ältere)
  • F-Junioren (jüngere)

Die C-Jugend spielt in einer Spielgemeinschaft mit dem TuS Odendorf und Rot-Weiß Dünstekoven. Das Training und die Spiele finden in Odendorf statt.

Diese Mannschaften nehmen auch am Liga-Spielbetrieb teil. Fußballbegeisterte Mädchen sind ausdrücklich willkommen.

Außerdem gibt es eine Bambini-Mannschaft und ein Trainingsangebot für Mädchen (C-Juniorinnen), diese Mannschaften nehmen in der Regel nicht am Spielbetrieb teil, veranstalten aber Freundschaftsspiele etc.

Die Informationen zu Trainern und Trainingszeiten der Mannschaften wurden aktualisiert. Der Liga-Spielbetrieb wird am 7. September starten.


Trainieren wie bei der Fußballschule von Real Madrid

19.08.2019

Voll freudiger Erwartung versammelten sich am 19. August morgens fast 30 Jungen und ein Mädchen mit ihren Eltern auf dem Sportplatz am Höhenring in Heimerzheim. Einige hatten sogar eine längere Anreise zum Beispiel aus Bonn und Umgebung auf sich genommen, um dabei sein zu können, denn die Fußballschule von Real Madrid veranstaltet in diesem Jahr ein professionelles Trainingscamp mit dem SSV Heimerzheim.

Unter der Leitung der Trainer Ralf und Frank und unterstützt von Praktikant Justus trainieren die Kinder und Jugendlichen eine Woche lang angelehnt an die Praxis der Schule des berühmten Weltklassevereins. Dabei werden nicht nur moderne Materialien, sondern auch moderne Technik eingesetzt, um Lauf- und Spielverhalten analysieren zu können.

Zum Start gab es gleich für jeden Teilnehmer ein eigenes Trainingstrikot-Set des Vereins – und so tummelten sich die Kinder in ihren weißen Trikots auf dem grünen Rasen. Täglich werden zwei Trainingseinheiten absolviert. Eine längere Mittagspause mit gesundem Mittagessen und freiem Fußballspiel gehört ebenfalls zum Tagesprogramm.

Eltern und Trainer haben bei diesen Camps auch die Möglichkeit, sich die Trainingstechniken anzuschauen und zu hospitieren. Davon machten einige bereits am ersten Tag Gebrauch. (Text und Fotos: MM)


Mannschaftstag der Mädchen mit 3-D-Minigolf und Fußball-Billard

19.05.2019

Nach dem ersten gemeinsamen Auswärtsabend beim Finale des DFB-Pokal zwischen Wolfsburg und Freiburg in Köln war es am 11. Mai 2019 für unsere Mädchenmannschaft endlich soweit: Die erste Mannschaftstour!!!

Zehn Spielerinnen und vier Eltern verbrachten gemeinsam einen schönen und lustigen Tag. Eine Station war das 3-D-Minigolf im Glowing Rooms in Köln. Danach ging es zum Fußball-Billard in die Pool-Arena in Köln.

Der Verein wünscht Euch weiterhin viel Spaß und hofft, dass Ihr noch viele Freundinnen gewinnen könnt, die mit euch zusammen Fußball spielen wollen.

Der besondere Dank gilt auch den Eltern und unserem engagierten Trainer Marco Komarnicki. (MK/TW)

 


 

Kloster Apotheke spendet sechs Erste-Hilfe-Sets

06.05.2019

Susanne Zähnke, Inhaberin der Kloster-Apotheke in Heimerzheim, die zum Verbund der Linda-Apotheken gehört, überraschte den SSV Heimerzheim mit einer großzügigen Spenden-Aktion. Ihr ist die Erste-Hilfe-Versorgung der Kinder und Jugendlichen im Verein wichtig und so stellte sie dem Verein sechs praktische Erste-Hilfe-Boxen zur Verfügung, die sie auch mit einem umfangreichen Sortiment von Produkten zur Erstversorgung ausstattete.

Für alle Jugendmannschaften

So erhielten alle Jugendmannschaften des SSV diese Boxen. Die Freude war groß, wie das beigefügte Foto der Bambini-Mannschaft um die Trainer Alex Friederich und Sascha Milhamke zeigt. Herr Hardt wird sich zudem darum kümmern, dass für verbrauchtes Material Ersatz beschafft wird.

 

Die Hälfte der Kosten für die Anschaffung der Boxen (ohne Zubehör) übernahm Arno Schaefer, der als Leiter der Boule-Abteilung im Verein aktiv ist und ihn nach Kräften bei allen Aufgaben und Veranstaltungen unterstützt. Der SSV Heimerzheim bedankt sich bei Frau Zähnke und Arno für diese Unterstützung sehr herzlich. Das ist eine tolle Aktion. (TW)


Für Kinder und Jugendliche von 5 bis 14 ein Angebot

29.06.2018

In Swisttal gibt es ein sehr großes Sportangebot. Daher ist es schwierig, für alle Jahrgänge eine altersgerechte Fußball-Mannschaft zu bilden.

Der SSV Heimerzheim, SV Swisttal und RW Dünstekoven haben sich deshalb geeinigt, 2 Spielgemeinschaften zu bilden, da mit dem jeweils eigenen Nachwuchs keine C-Jugend- bzw. D-Jugend-Mannschaft aufgestellt werden kann und haben hierzu schriftliche Vereinbarungen geschlossen. Die Sportplätze der Vereine liegen relativ nah beieinander, somit sind alle Plätze für die Spieler bzw. ihre Eltern ohne nennenswerten Zusatzaufwand zu erreichen. Darüber hinaus hat der SSV für die kommende Saison 6 vereinseigene Mannschaften, davon 2 reine Mädchenmannschaften, beim Fußballkreis für den Spielbetrieb angemeldet.

Natürlich wurden die jeweiligen Eltern und Trainer bei der Planung einbezogen, insbesondere wo altersbedingt die Zuordnung zu einer höheren Altersklasse erforderlich war. Hierdurch und wegen anderer Gründe ergaben sich auch einzelne Veränderungen bei der Zuordnung der Trainer.

Für den Verein sehr erfreulich ist, dass die Anzahl der Jugendmannschaften gegenüber der vorangegangenen Saison abermals gesteigert werden konnte und damit für fünf- bis 14-jährige Spieler und Spielerinnen altersgerechte Mannschaften gebildet werden können. Obwohl Mädchen bis zur B-Jugend in gemischten Jugend-Mannschaften mitspielen dürfen, gibt es jetzt für die neun- bis 14-jährige Mädchen das Angebot, in reinen Mädchen-Mannschaften zu spielen.

Training der Mädchenmannschaft erfolgreich begonnen

21.09.2017

Die ersten Trainingstage waren zum Ausprobieren gedacht. Von Beginn an konnte man dabei feststellen, dass die durch unseren Jugendtrainer Heinrich Wölk angebotenen Trainingseinheiten die Spielerinnen sehr begeistern. Und offensichtlich gibt es in Heimerzheim zahlreiche Mädchen, die gerne Fußball spielen möchten. Mit 8 Spielerinnen gestartet, waren es beim nächsten Training bereits 12. Selbst leichtes Regenwetter hat nicht abgeschreckt – in der Woche darauf standen schon 16 Mädchen auf dem Feld. Und zu den Übungseinheiten am 21. September trafen sich – obwohl mehrere Teilnehmerinnen entschuldigt fehlten – 17 Spielerinnen.

Der SSV freut sich sehr über soviel Zulauf und hofft, dass sich möglichst viele Spielerinnen entscheiden, längerfristig dabeizubleiben. Wir suchen daher jetzt dringend einen Co-Trainer oder eine Co-Trainerin, um ein optimales Training anzubieten.

Die bisher teilnehmenden, fußballbegeisterten Mädchen im Alter von meist 10 bis 12 Jahren verfügen vielfach erst über fußballerische Anfangsfähigkeiten. Daher werden in den nächsten Monaten vordringlich Pass-, Dribbel- und Schussübungen sowie das Vermitteln eines taktischen Grundverständnisses im Vordergrund stehen. Dabei sollen die Mädchen möglichst auch individuell angeleitet werden. Dies ist allerdings nur mit einer/einem weiteren Trainer(in) möglich. Diese oder dieser muss nicht über hohe fußballerische Qualitäten verfügen, wichtig ist vielmehr, unseren erfahrenen Trainer zu unterstützen. Viele Eltern, die selbst einmal einige Jahre Fußball gespielt haben, könnten daher durchaus wertvolle Hilfe leisten. Der SSV sucht daher eine(n) fußballbegeisterte(n) Mutter, Vater oder auch Jugendliche(n), die/der Freude hat, die jungen Spielerinnen voranzubringen. Trainiert wird immer donnerstags von 17.30 bis 18.30 Uhr.


D-Juniorinnen – aller Anfang ist schwer

17.02.2018

Der Start mitten in der Saison bedeutet natürlich auch, dass alle gegnerischen Mannschaften bereits seit einem halben Jahr in der Staffel spielen, etliche Mannschaften beziehungsweise Spielerinnen sind schon seit mehreren Spielzeiten aktiv.

Das machte es für unsere Spielerinnen nicht einfach, ihnen fehlt noch die vergleichbare Spielpraxis und Trainingsdauer. Trotzdem ließen sich unsere Spielerinnen die Freude am Spiel nicht nehmen, auch wenn bereits in der 1. Spielhälfte der gegnerischen Mannschaft viele Tore gelangen und sie am Ende deutlich zu Null gewann.

 

Die Trainer Heinrich Wölk und Viktor Kaiser sowie Mannschaft wollen das Training gleich in dieser Woche fortsetzen und sich auf die nächsten Spiele vorbereiten. Nächster Gegner ist die RG Wesseling. Vielleicht gelingt das Zusammenspiel dann schon besser – und jedes Spiel bringt Erfahrungen und hilft, die Mannschaft für die nächste Saison aufzubauen.

 

 


Marco Komarnicki unterstützt das Training der Mädchenmannschaften

03.07.2018

Der erfreulich schnelle Aufwuchs des Mädchen-Fußballs im Verein erfordert zwei Trainer, um für die fußballbegeisterten Spielerinnen ein optimales Training anbieten zu können. Leider musste der bisherige Co-Trainer von Heinrich Wölk, Viktor Kaiser, berufsbedingt aufhören. Auf die entsprechende Nachfrage hat sich kurz entschlossen Marco Komarnicki als Co-Trainer gemeldet, der wie Heinrich donnerstags bei den Alten Herren spielt.

Marco freut sich, den jungen Damen etwas von seinen langjährigen fußballerischen Erfahrungen weitergeben zu können, zumal er vor Jahren die Ausbildung für eine C-Lizenz absolviert hat, ohne allerdings die abschließende Prüfung abzulegen. Vielleicht kann er dies angesichts seines neuen Engagements in der Zukunft nachholen.


Der Mädchenfußball im Verein blickt auf gutes erstes Jahr zurück

09.07.2018

Als vor einem Jahr etwa zehn Mädchen unter ihrem Trainer Heinrich Wölk das Training aufnahmen, war nicht abzusehen, dass hieraus so schnell eine begeisternde Erfolgsstory werden würde. Bereits Anfang dieses Jahres konnte eine Mannschaft zum Spielbetrieb angemeldet werden, die fleißig weiter trainierte und nicht aufgab, obwohl es gegen die eingespielten Teams der Staffel naturgemäß zunächst nur hohe Niederlagen gab. Doch mit fast jedem Spiel war ein kleiner Fortschritt zu beobachten, mit dem sich weitere Mitspielerinnen eher gewinnen ließen. Glücklicherweise stand auch für die gesamte zweite Saisonhälfte ein zweiter Trainer zur Verfügung, so dass auf die unterschiedlich alten Mädchen mit sehr verschiedenen Vorkenntnissen individueller eingegangen werden konnte.

Und so überraschte es fast nicht mehr, dass am Tag des Mädchenfußballs vor wenigen Wochen weitere 35 Mädchen zum Schnuppern kamen. Zahlreiche von ihnen kamen auch zu den nächsten Trainingstagen, auch ein Ausdruck des guten und offensichtlich überzeugenden Trainings.

Am 5. Juli, zur letzten Trainingseinheit vor den Sommerferien, hatte sich Heinrich noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Zum Ende des Trainings war extra ein Eiswagen bestellt, der natürlich große Zustimmung bei den engagierten Spielerinnen fand. (RM)

 

 

 


Der SSV verzeichnet neue Spieler und gewinnt auch weitere Jugendtrainer

15.10.2018

Rechtzeitig zum Ende jeder Fußballsaison wird die neue geplant. Besondere Herausforderungen dabei sind, dass

 

  • einige Spieler/innen altersbedingt zwingend in die nächsthöhere Spielklasse wechseln müssen, wodurch auch bisherige Mannschaften teilweise auseinandergerissen werden,
  • andere mit dem Fußball spielen aufhören,
  • erfreulicherweise auch neue hinzukommen, die Mädchen-Fußballer, die bisher ausschließlich in den Junioren-Mannschaften spielten, erstmals eigenständige Juniorinnen-Mannschaften bilden können und zum Teil wollen.

Mit den beiden Rasenplätzen gibt es erfreulicherweise den erhofften Aufwuchs bei den Alten Herren, den Fußball-Senioren und vor allem bei den Jugend-Spielern. Daher war es ein besonderes Anliegen des Vorstandes, von Jugendleiter Fares und vom noch neuen Abteilungsleiter Jugend-Fußball Thomas, die Trainer-Situation quantitativ wie qualitativ durch Angebote zur Trainer-Lizenz-Ausbildung schon im nächsten Jahr zu verbessern. Vor kurzem wechselten nun 2 Spieler und deren Väter von einem Nachbarverein zum SSV  wo sie bereits als Trainer tätig waren. Dadurch können die einzelnen Spieler individueller und zielgerichteter trainiert werden. Persönliche Informatinen zu unseren Öffnet internen Link im aktuellen FensterJugendtrainern gibt es hier.

(RM)


 

In der kommenden Saison 2018/2019, d.h. nach den Sommerferien 2018, wird es somit folgende Mannschaften geben:

  • A-Jugend: Jahrgänge 2000/2001
    Wegen einer unzureichenden Anzahl an Spielern keine Mannschaft
  • B-Jugend: Jahrgänge 2002/2003
    Wegen einer unzureichenden Anzahl an Spielern keine Mannschaft
  • C-Juniorinnen: Jahrgänge 2004/2005
    Mädchen-Mannschaft SSV Heimerzheim
  • C-Jugend: Jahrgänge 2004/2005
    Spielgemeinschaft SV Swisttal/RW Dünstekoven/SSV Heimerzheim
  • D-Juniorinnen: Jahrgänge 2006/2007
    Ab Januar 2019 Mädchen-Mannschaft SSV Heimerzheim geplant; können bis dahin bei den C-Juniorinnen mittrainieren/-spielen
  • D-Jugend: Jahrgänge 2006/2007
    Spielgemeinschaft RW Dünstekoven/SV Swisttal/SSV Heimerzheim
  • E-Juniorinnen: Jahrgänge 2008/2009
    Können bei bei der gemischten Jüngeren E-Jugend II mittrainieren/-spielen
  • Ältere E-Jugend: Jahrgang 2008
    Mannschaft SSV Heimerzheim
  • Jüngere E-Jugend I: Jahrgang 2009
  • gemischte Jüngere E-Jugend II:Jahrgang 2009
    Ab Januar 2019 weitere Mannschaft SSV Heimerzheim geplant
  • Ältere F-Jugend: Jahrgang 2010
    Wegen einer unzureichenden Anzahl an Spielern keine eigenständige Mannschaft gemeldet; Können bei bei der gemischten Jüngeren E-Jugend II mittrainieren/-spielen
  • Jüngere F-Jugend: Jahrgang 2011
    Mannschaft SSV Heimerzheim
  • Bambinis: Jahrgänge 2012/2013
    Mannschaft SSV Heimerzheim

Thomas Büqué zum Abteilungsleiter Jugendfußball gewählt

27.09.2018

 

Thomas trainiert seit 2011 Fußball-Jugendmannschaften und wechselte in dieser Funktion 2015 zum SSV. Aktuell trainiert er unser Jüngere F-Jugend. Zudem ist er seit 2015 auch Mitglied bei den Alten Herren und hat Anfang 2018 erfolgreich die Schiedsrichterprüfung absolviert. Er besitzt zudem die C-Lizenz als Fußballtrainer. Auch hat er schon immer Training und Spiele anderer Jugendmannschaften des Vereins beobachtet und kennt natürlich alle Jugendtrainer des SSV und viele Eltern unserer Jugendlichen, denen er im Rahmen seines Trainings zweimal pro Woche gerne alle Fragen zum Training und Spielbetrieb beantwortet.

Daher bringt er beste Voraussetzungen für seine neue Aufgabe mit, die bisher von unserem Jugendleiter Fares kommissarisch wahrgenommen wurde. Abgesehen davon, dass Fares als Jugendleiter auch für die Badminton-Jugend zuständig ist, entwickelt sich der Jugendfußball erfreulicherweise so rasant, dass diese Abteilung mit 8 Jugendmannschaften inzwischen vor Badminton die mitgliederstärkste ist. Zudem erfordern 2 Spielgemeinschaften und die 2 noch neuen Mädchenmannschaften spezielle, zusätzliche Maßnahmen.

Die größte Herausforderung ist in der Regel die Gewinnung und Qualifizierung neuer Jugendtrainer sowie die Zusammenstellung der Mannschaften für die nächste Saison. Im Grunde muss dies bereits in der laufenden Saison kontinuierlich im intensiven Dialog mit allen Trainern und den betroffenen Eltern geplant werden, wobei An- und Abmeldungen von Spielern immer ein Unsicherheitsfaktor sind. Eine zusätzliche Aufgabe könnte sich durch die angestrebte Entwicklung der Mannschaften nach einem in der Zukunft einheitlichen Spiel- und Trainingskonzept des Vereins ergeben.

Diese nicht vollständig dargestellte Aufgabenfülle ist durch einen einzelnen nicht zu bewältigen. Mit Fares und Thomas hat der Verein nun 2 sehr erfahrene Fußballer und äußerst engagierte Ehrenamtler, die diese Aufgaben gemeinsam und in Zusammenarbeit mit allen Jugendtrainern angehen. Wir wünschen ihnen hierbei viel Freude und Erfolg.

(RM)


 

Erste Trainer-Besprechung unter neuer Verantwortung

06.10.2018

Mit inzwischen vier eigenen Junioren-, zwei Juniorinnen-Mannschaften sowie der Beteiligung an zwei Junioren-Spielgemeinschaften hat sich die Gesamtanzahl an Jugend-Mannschaften innerhalb Jahresfrist fast verdoppelt, und der Zulauf an neuen Spielern und Spielerinnen hält weiterhin an. Hierfür gibt es neben den beiden Rasenplätzen verschiedene Gründe.

Glücklicherweise Öffnet internen Link im aktuellen Fensterkonnte auch die Anzahl der Jugendtrainer mehr als verdoppelt werden. Öffnet internen Link im aktuellen FensterZuletzt ist es auch gelungen, das Team an der Spitze des Jugendfußballs auf nunmehr drei Verantwortliche zu vergrößern: Neben Heinz Schmitz als bewährtem Verantwortlichen für alle organisatorischen Maßnahmen, unserem äußerst engagierten Jugendleiter Fares Al Tal ist der sehr erfahrene und lizenzierte Jugendtrainer Thomas Büqué als neuer Abteilungsleiter Jugendfußball dabei.

Aufgrund dieser sehr erfreulichen Entwicklung gibt es ständigen Handlungsbedarf. So werden weitere Öffnet internen Link im aktuellen FensterJugendtrainer gesucht, um das Trainingsangebot noch zu verbessern. Erstmals traf sich daher das gesamte Jugendteam im Beisein des Geschäftsführers und des ersten Vorsitzenden in gemütlicher Atmosphäre zu einem erfolgreichen Gedankenaustausch und um aktuelle sowie anstehende Fragen zu klären. Dabei wies SSV-Geschäftsführer Thomas Wicht auf die Bedeutung der Trainer-Lizenzen für eine erfolgreiche Trainings- beziehungsweise Jugendarbeit hin. Dabei war er so erfolgreich, dass sich zwei weitere und damit inzwischen vier Jugendtrainer für eine entsprechende Ausbildung angemeldet haben.

Der erste Vorsitzende lobte vor allem das große Engagement aller Beteiligten und stellte zudem heraus, wie wichtig die außerordentliche Entwicklung des Mädchenfußballs im Verein ist. Damit habe der Verein ein Alleinstellungsmerkmal im weiten Umfeld gewonnen. Gerne sagte er die umfassende Unterstützung des gesamten Vorstands für den Jugendfußball zu.

(RM)


 

 

Im Winter geht es zum Training in die Sporthallen

12.12.2019

Jetzt wird es zu winterlich und der schöne Rasen braucht etwas Ruhe: Die Kinder- und Jugendmannschaften des SSV Heimerzheim wechseln zum Training in die Turnhallen in Heimerzheim.


(MM)

Der SSV Heimerzheim wird Ausrichtungsort für ein Feriencamp der Fußballschule "Der Königlichen"

24.05.2019

Der SSV Heimerzheim bietet in den Sommerferien etwas ganz Besonderes an: Ein
Ferien-Fußball-Camp der Fußballschule "Der Königlichen".Vom 19. bis 23. August gibt es auf dem schönen Rasenplatz in Heimerzheim Gelegenheit, sich für die neue Saison fit zu machen und die Trainingsmethoden eines der besten Fußballvereine in Europa kennenzulernen. Es sind noch einige Plätze frei.

Einzelheiten siehe Flyer und Anmeldeseite, im Preis inbegriffen sind unter anderem eine Trinkflasche und Trikotset von Real Madrid, ein Fußball von Adidas, zwei Trainingseinheiten pro Tag und ein sportgerechtes Mittagessen. Für fußballbegeisterte Mädchen und Jungen von 7 bis 16 der ideale Ausklang der Sommerferien.

Die Anmeldung erfolgt direkt auf der Seite des Veranstalters. https://frmclinics.com/vereine-termine/deutschland/ssv-heimerzheim-1925-19.08.2019-23.08.2019


 

 

    • 10. September bis 27. Oktober 2019: Boule-Training ab 16 Uhr
    • 16. September 2019: Gymnastikstunde im Aroha-Kurs
    • 24. September 2019, 14 bis 17 Uhr: Swisttaler Sporttag für Kitas
    • 25. September 2019: Vorstandssitzung
    • 3. Oktober 2019, internes Boule-Turnier


    Rasenplätze

       Hauptplatz: 

       Für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben

       Nebenplatz: 

       Für den Trainings- und  Spielbetrieb freigegeben

     


    Werbepartner