Responsive image

Erfreuliche Jahresbilanz und Weichenstellung für die Zukunft

26.05.2017

Zahlreiche Mitglieder waren der Einladung des Vorstands zur jährlichen Mitgliederversammlung gefolgt und bedachten die Ausführungen des Vorstands und aus den Abteilungen zu den Ereignissen und Herausforderungen des vergangenen Jahres und der Zukunft – eine insgesamt erfreulich positive Bilanz mit überzeugenden Vorstellungen für die Weiterentwicklung des SSV – mit Beifall. Darüber hinaus diskutierten sie auch engagiert über notwendige Veränderungen und beschlossen wichtige Weichenstellungen für die Zukunft des Vereins.

Eine der wichtigsten Veränderungen seit der letzten Mitgliederversammlung im Mai 2016 konnten alle Mitglieder sofort vor Ort erkennen: Aus dem alten Aschenplatz ist bereits ein grüner Hybridrasenplatz geworden. Aktuell stehen die weiteren Vorbereitungen für den geplanten Nebenplatzes an, die – so die Hoffnung des Vorstands – bald abgeschlossen werden können, damit noch in diesem Sommer mit den Arbeiten begonnen werden kann.

Der Vorsitzende wies noch einmal auf die hohe Belastung für die Sportvereine hin, die als Bauherren die Anlage von neuen Hybrid- oder Kunstrasenplätzen stemmen müssen. Umso wichtiger sei es, den Verein breit aufzustellen und neue Mitglieder zu gewinnen, um diese Aufgaben finanziell und personell zufriedenstellend meistern zu können.

Positive Entwicklungen in vielen Bereichen
Zu den weitere positiven Entwicklungen des vergangenen Vereinsjahres gehört die Neugestaltung der vereinseigenen Internetseite, auf der jetzt alle Informationen für alle Abteilungen des Vereins und Berichte aus dem Vereinsleben zu finden sind. Die deutlich intensivierte Pressearbeit hat ebenfalls dazu geführt, dass der Verein besser wahrgenommen werde. Hier muss der Verein allerdings weiter aktiv bleiben und die Angebote und Aktivitäten immer wieder vorstellen.

Die Badminton-Abteilung konnte sich mit dem abermals sehr erfolgreichen Küken-Cup und einer neuen Abteilungsführung präsentieren. Auch aus den Abteilungen Rückengymnastik, Fitnessgymnastik und Aquajogging gab es positive Rückmeldungen. Beklagt wurde allerdings der teilweise defekte und häufig verschmutzte Dusch- und Umkleidebereich im Lehrschwimmbad. Der Vorstand sagte zu, in dieser Sache noch einmal bei der Gemeinde vorstellig zu werden.

Im Bereich Fußball konnte für die 1. Mannschaft ein neuer, leistungsstarker Trainer gewonnen werden, der den SSV Heimerzheim hoffentlich wieder in eine höhere Spielklasse führen wird. Auch die Alten Herren, die den Verein regelmäßig in besonderem Maße unterstützen, haben seit einigen Wochen eine neue Abteilungsführung. Für die Jugendspieler werden wohl für die neue Saison 2017/2018 in fast allen Altersklassen Trainings- und Spielmöglichkeit bestehen – teilweise durch Spielgemeinschaften mit Rot-Weiß Dünstekoven – wie Jugendwart Heinz Schmitz berichtete. Letzte Gespräche und Abstimmungen liefen allerdings noch. Schmitz berichtete auch über die wichtigen Aktivitäten zum Kinderschutz im Verein.

Noch in Gründung sind zwei neue Abteilungen im SSV, zum einen für Nordic Walking, zum anderen für Boule. Für beide Sportarten sind die Kurse und Schnuppertermine sehr gut angenommen worden. Der erste Nordic-Walking-Kurs hat 22 Teilnehmer – mehr ist durch die engagierte und bereits sehr beliebte Trainerin nicht zu betreuen, berichtete der Vorsitzende. Der SSV wird nach Kursende einen regelmäßigen Lauftreff anbieten, ein neuer Einsteigerkurs ist für das Frühjahr 2018 geplant. Auch zu den ersten – noch informellen – Boule-Treffs sind schon zahlreiche Interessierte erschienen, bereits acht haben ihre Mitgliedschaft im SSV beantragt. Der 1. Vorsitzende dankte – im Namen des gesamten Vorstandes – allen Vereinsmitgliedern, die sich im letzten Jahr eingebracht und den Verein unterstützt haben, für ihr großes Engagement und die Hilfsbereitschaft.

Der anschließend vom Kassierer Andreas Engels dargestellte Finanzbericht war dieses Jahr noch bedeutsamer, schließlich kostet die Neugestaltung der beiden Spielflächen knapp eine halbe Million Euro, die durch den Vorstand zu verantworten sind. Die vorgetragenen Zahlen und Erläuterungen überzeugten die anwesenden Mitglieder und für die Kassenprüfer konnte Dieter Velten die vorbildliche Kassenprüfung attestieren. Er beantragte daher für den gesamten Vorstand Entlastung, die auch – bei Enthaltung des Vorstands – erfolgte.

Wichtige Entscheidungen für die Zukunft getroffen
Mit einer neuen Mitgliedsbeitragsordnung und einigen Satzungsänderungen standen dann zwei wichtige Tagesordnungspunkte für die Zukunft auf der Agenda. Die engagiert geführten Diskussionen brachten aus dem Kreis der Mitglieder noch diverse wertvolle Anregungen und Verbesserungen, die mit großer Mehrheit bzw. überwiegend einstimmig angenommen wurden.

Die Gebühren für die Einzelkurse werden mit Blick auf die gestiegenen Kosten zum 1. Juli 2017 um zehn Euro erhöht. Die bisher extrem günstigen Jahresbeiträge für die Fußballer werden vor dem Hintergrund der deutlich attraktiveren, aber auch kostenintensiven Spielflächen zukünftig merklich angehoben; sie liegen damit aber immer noch unterhalb der Empfehlungen einer durch den Westdeutsche Fußballverband beauftragten Studie zu den Mitgliedsbeiträgen seiner Vereine.

Wer bereits SSV-Mitglied ist und weitere Angebote nutzen möchte, bekommt zukünftig einen Nachlass. Das gilt ebenso für Familien mit zwei und mehr Mitgliedern im SSV, die ebenfalls einen reduzierten Gesamtbetrag zahlen. Vorteile aus einer alternativ möglichen Abteilungsmitgliedschaft im SSV Heimerzheim haben demnächst auch die regelmäßigen Kursteilnehmer, sie sparen Geld gegenüber der Buchung der Einzelkurse. Die aktuelle Mitgliedsbeitragsordnung ist auf der Internetseite des Vereins eingestellt. Auch die veränderte Satzung wird in Kürze dort nachzulesen sein.

Aktuelle Vorhaben sind neben der Baumaßnahme für den Nebenplatz weitere Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten am Vereinsheim – mittelfristig soll insbesondere ein zusätzlicher Abstellraum und ein fester Grillplatz erstellt werden.

Das wichtigste Ereignis für den Verein in naher Zukunft wird aber die Einweihung des neuen Platzes mit einem abwechslungsreichen Programm am 2. und 3. September 2017 sein. Am 3. September findet parallel der Gemeindesporttag in der Dreifachturnhalle am Höhenring statt und alle Beteiligten stehen bereits in engem Austausch, um die Swisttaler Bevölkerung möglichst breit über die Veranstaltungen zu informieren und viele Besucher auf den Platz und in die Halle zu locken.

Marion Marschall                                                                   Fotos: Marschall


Mitgliederversammlung 2017

Der Vorstand lädt alle Mitglieder sehr herzlich ein, an der Versammlung teilzunehmen.

 

 

Einladungsschreiben
[zum Öffnen bitte anklicken]

 

 

 

Anlage 1: Tagesordnung
[zum Öffnen bitte anklicken]

 

 

Anlage 2: Änderungen Satzung
[zum Öffnen bitte anklicken]

 

 

Anlage 3: Änderungen Mitgliedsbeitragsordnung
[zum Öffnen bitte anklicken]


 

Kreisehrenamtsbeauftragte berät den Verein

15.02.2017

Thomas Wicht, seit letztem Jahr Ehrenamtsbeauftragter im Fußballkreis Bonn, nimmt nacheinander zu allen 83 Vereinen im Bereich Verbindung auf und bietet seine Unterstützung an (Einzelheiten zu seinen Aufgaben und Zielen siehe [hier] ). Hierzu traf er sich am 15.02.2017 mit dem 1. Vorsitzenden zu einem intensiven und langen Gedankenaustausch in Heimerzheim. Ausgehend von den aktuellen Herausforderungen wurden insbesondere Möglichkeiten besprochen, um den Verein attraktiver zu machen, weitere Mitarbeiter zu gewinnen, die Kommunikation mit den Mitgliedern zu intensivieren und organisatorische Verbesserungen zu erreichen. Thomas Wicht gab zahlreiche Ideen und Lösungsmöglichkeiten weiter, die er in seiner eigenen langjährigen Vereinstätigkeit, aber auch aus den vielen Gesprächen mit anderen Vereinen gewonnen hat. Aus seiner Sicht sollte der Schwerpunkt für den SSV Heimerzheim in der aktuellen Situation eindeutig bei der Jugendarbeit liegen, wozu zusätzliche Trainer insbesondere aus den Eltern der Jugendlichen zu gewinnen und zu qualifizieren sein werden.

Thomas Wicht versprach, den Verein langfristig zu begleiten und zu unterstützen. Der Vorsitzende dankte dem Kreisehrenamtsbeauftragten sehr für seine außergewöhnliche Unterstützung und die vielen Anregungen.

Reinhart Marschall                                                                                        Foto: Robert Marschall


Neue Homepage des SSV Heimerzheim ist online!

15.01.2017

Der Verein nutzt für seine Homepage das Content Management Systems TYPO3. Allerdings wäre die bis vor kurzem noch verwendete Version in diesem Jahr nicht mehr unterstützt worden. Daher musste sie dringend auf die aktuelle Version umgestellt werden – bei einer Homepage ein größeres und üblicherweise auch teures Vorhaben, da dies meist nur mit Fremdunterstützung zu meistern ist. Glücklicherweise fand sich ein befähigter und hilfreicher Nachbar, Herr Thorsten Rahn, der den Verein entscheidend unterstützt.

Neben der Software waren aber bei unserer Homepage nach so vielen Jahren auch das sogenannte Layout, die Gliederung sowie die angebotenen Inhalte nicht mehr zeitgemäß. Hierfür war eine komplette Umprogrammierung erforderlich, die selbstverständlich zunächst auf einem „Parallelsystem“ – und damit ohne Auswirkung für die Nutzer – erfolgte. Auch dies wurde durch Thorsten Rahn vorgenommen. Zeitgleich wurden viele Inhalte durch den Vorstand neu erarbeitet oder zumindest überarbeitet. Folgende Ziele wurden dabei verfolgt:

- Die Trennung zwischen Fußball und den anderen Bereichen des Vereins wird aufgegeben.

- Die meisten Seiten können mit einem Klick erreicht werden; d.h. jeder Menüpunkt hat verschiedene Unterseiten, die aber – bis auf wenige Ausnahmen - nicht weiter unterteilt werden.

- Der Aufbau wird deutlich übersichtlicher und – soweit sinnvoll – einheitlich gegliedert.

- Alle nennenswerten Neuigkeiten und wesentlichen Termine aus dem gesamten Verein werden bereits auf der Startseite angezeigt.

- Der bisher separater Auftritt der Abteilung Badminton wird integriert, wobei die Inhalte erhalten bleiben.

Trotz der vielen Arbeit in den letzten Monaten konnten allerdings noch nicht alle Informationen aktualisiert werden. Es gibt also in den nächsten Wochen noch weitere Arbeit. Zudem bedarf natürlich jeder Internetauftritt der ständigen intensiven Pflege, soll er attraktiv und informativ bleiben. Hierzu brauchen wir dringend die Unterstützung aus dem gesamten Verein. Der Vorstand wünscht sich daher, dass über besondere Ereignisse, Anlässe und Veranstaltungen kurz informiert wird.  Ein runder Geburtstag, das Ablegen des Sportabzeichens oder gar ein Turnier, sowie ein Spiel oder Termin der abgesagt werden muss, interessieren häufig auch viele Mitglieder anderer Abteilungen. Daher die große Bitte: Füllt unsere neue Homepage mit Euren Beiträge – gerne helfen wir bei der Ausformulierung. Darüber hinaus sind wir natürlich dankbar für jede Reaktion – insbesondere wenn es gilt, Fehler zu korrigieren oder falls Themen oder einzelne Punkte besser dargestellt werden sollten.

 

P.S.: Mit Euren Beiträgen könnt Ihr Euch direkt an den 1. Vorsitzenden oder unseren Presseverantwortlichen wenden.


Mitgliederbrief zum Jahreswechsel

18.12.2016

 

Liebe Vereinsmitglieder,

zum Jahresende möchte ich im Namen des gesamten Vorstands alle Mitglieder über die Ereignisse des jetzt zu Ende gehenden Jahres und die Herausforderungen für das neue Jahr informieren.

Wir haben in diesem Jahr gemeinsam viel erreicht: Nach zahlreichen Maßnahmen konnte die Neugestaltung des Sportplatzes endlich begonnen werden – der 1. Spatenstich am 10. Dezember 2016 war dafür das für alle sichtbare Signal. Daran hängen viele einzelne Aufgaben – von den nötigen Verhandlungen und Verträgen mit Gemeinde, Bank und Architekt bis zum Werben um Platzpaten und Spenden. Es ist uns gelungen, dabei auch die Organisation des Vereins und die Zusammenarbeit der Abteilungen im Verein zu verbessern. So konnten wir zum Swisttaler Sporttag im August und jetzt zum Spatenstich dank der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit schöne und erfolgreiche Veranstaltungen durchführen.

Ein Höhepunkt war sicher auch die von der D-Jugend gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Heimerzheim organisierte Autowaschaktion im September, die uns viel Aufmerksamkeit und für den neuen Platz auch mehrere hundert Euro eingebracht hat.

Mit diesen und anderen Aktionen und durch eine deutlich intensivierte Pressearbeit wird unser SSV Heimerzheim wieder sichtbarer im Dorf und darüber hinaus. Damit sich alle Vereinsmitglieder und Interessierte immer aktuell über Termine und Ereignisse informieren können, arbeiten wir auch an unserem Internetauftritt. Im Hintergrund ist hier schon viel passiert, in Kürze wird dann das Layout ebenfalls zeitgemäß sein. Natürlich wird es auch mehr und aktuellere Inhalte geben – und das ganze ist dann natürlich auf dem Smartphone oder Tablet bequem lesbar.

Dies alles ist nur gelungen, weil sich viele Mitglieder und Förderer mit guten Ideen eingebracht und/oder bei der Realisierung geholfen haben. Es ist für uns auch eine große Freude zu sehen, dass der SSV nach wie vor viele Unterstützer im Ort und darüber hinaus hat. Ein herzliches Dankeschön gilt daher allen, die schon aktiv dabei sind und/oder uns mit Geld- und Sachspenden helfen.

Für uns sehr traurig war in diesem Jahr das Aus nach 27 Jahren für die Herzsportgruppen. Trotz sehr intensiver, monatelanger Bemühungen des Vorstands und der Gemeinde, neue Ärzte dafür zu gewinnen, haben wir die vorgeschriebene ärztliche Betreuung dieser Gruppen nicht sicherstellen können. Über den  Gemeindesportverband hat sich nun aber eine neue Möglichkeit ergeben, mit der dieses Angebot hoffentlich bald wiederbelebt werden kann.

Unser Verein muss sich halt immer wieder neuen Herausforderungen stellen – zumal wir für unsere Mitglieder möglichst attraktiv bleiben wollen. Dabei stehen wir mit unseren Problemen und Themen nicht alleine – ein Artikel vom 15.12.2016 aus dem General-Anzeiger über zwei Bonner Vereine beschreibt zutreffend die Situation vieler Vereine mit Aschenplatz und wie unterschiedlich diese gemeistert werden kann. Aber auch für Vereine ohne Aschenplatz-Problematik ist es heute nicht einfach, Mitglieder zu gewinnen und zu halten sowie Mitstreiter zu finden, die ehrenamtlich Aufgaben im Verein übernehmen. Die moderne Arbeitswelt, oft lange Fahrzeiten und längere Schultage, dazu familiäre Verpflichtungen machen es für viele Menschen heute schwieriger, sich ehrenamtlich zu engagieren. Das ist auch dem Vorstand bewusst. Umso mehr freuen wir uns über jede(n), die/der eine kleine oder große Aufgabe übernehmen will – und niemand muss Sorge davor haben, dass er auf Dauer vereinnahmt wird oder zu mehr gedrängt wird, als er angeboten hat.

Auch das kommende Jahr wird für den Verein nicht einfach werden. Der Schwerpunkt ist natürlich der Umbau des Sportplatzes durch uns als verantwortlicher Bauherr zu einem Hybridrasenplatz und – zeitlich versetzt – der Neubau des geplanten Nebenplatzes. Wer selbst schon einmal gebaut hat weiß, wie viele Dinge da zu koordinieren, zu klären und abzusprechen sind.

Der Höhepunkt des Jahres wird selbstverständlich die Platzeinweihung – der Termin wird vermut-lich Ende August/Anfang September sein. Wir wollen das in Kürze festlegen und auch im Sport-kalender der Gemeinde Swisttal eintragen lassen. Das ist für Swisttal etwas ganz Besonderes und für unseren Verein ein einzigartiges Ereignis, das wir für die Außendarstellung und Nachwuchs-werbung nutzen wollen. Wir beginnen daher bereits mit den Planungen und freuen uns auch dafür über Ideen und Mitstreiter. Bis zum großen Tag wird der Verein in einer kleinen Kampagne über den jeweils aktuellen Baufortschritt informieren und damit auch Werbung für den SSV machen.

Unser Ziel ist es, als Verein wieder zu wachsen, neue Mitglieder zu gewinnen – in allen Alters-klassen und in allen Sparten. Das gilt nicht nur für die Fußballmannschaften, bei denen wir hoffentlich bald wieder von den schon neu gegründeten Bambinis bis zu den älteren Jugendmann-schaften neu aufwachsen können, sondern auch für unsere Badminton-Abteilung. Und wir wollen neue Sportarten anbieten, wie Boule und Nordic Walking. Für neue Jugendmannschaften benötigen wir selbstverständlich auch weitere Trainer – dies wird wohl nur über das Engagement der einen oder anderen weiteren Mutter oder eines Vater zu erreichen sein.

Nur mit einem Bündel verschiedener Maßnahmen können wir die vor uns liegenden Herausforde-rungen stemmen. Dazu gehören sicherlich auch unsere zukünftigen finanziellen Belastungen. Wir werden dazu 2017 über eine Neuordnung der Mitgliedsbeitrage und erhöhte Beiträge für die Fußballer reden müssen – was mit neuem Rasenplatz jedoch durchaus gerechtfertigt ist.

Auch vereinsintern und organisatorisch wollen wir uns auf einen aktuellen Stand bringen. Dazu werden wir die Satzung anpassen müssen. Dies werden wir auf der Mitgliederversammlung im Mai beginnen – der Termin wird bald bekanntgegeben.

Insgesamt wird uns also nicht langweilig werden. Aber der SSV Heimerzheim ist grundsätzlich gut aufgestellt. Die Unterstützung in diesem Jahr war zudem ein gutes Signal, dass Mitarbeit im Verein nicht nur als Arbeit verstanden wird, sondern auch viel Freude bereitet, weil man etwas bewegen kann – nicht zuletzt in der Gemeinschaft mit Gleichgesinnten. Getreu unserem Vereinsmotto „SSV Heimerzheim – mehr als nur Sport!“. Der Vorstand steht daher für weitere Anregungen und Fragen gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Euch und Euren Familien auch im Namen des gesamten Vorstands ein schönes Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Start in ein gutes und gesundes neues Jahr

Reinhart
1. Vorsitzender


Termine


28.10.2017, 11:00 Uhr
1. internes Boule-Turnier
(Anmelden ab 10:30 Uhr)

30.10.2017, 19:00 Uhr
Vorstandssitzung

18.11.2017, 12:00-13:15 Uhr
1. Trainingsspiel Mädchenmannschaft

22.11.2017, 19:00 Uhr
Vorstandssitzung

13.12.2017, 20:00 Uhr
Erweiterte Vorstandssitzung mit Abteilungsleitern

 


Dauerthemen

 

  Platzpatenschaft   

  • Aufruf zur Platzpatenschaft
    (= einmalige Spende) [mehr]
  • Patenschaft Hauptplatz [mehr]
  • Patenschaft Nebenplatz [mehr]
  • Liste aller Platzpaten [mehr]

 

  Schiedsrichterfrage der Woche  

Für "Mitglieder mit Pfiff": Am 09.10.2017 wurde die Frage Nr. 24 und die Antwort auf die Frage Nr. 23 online gestellt [mehr]

 


Rasenplätze

 

  Hauptplatz:  

Zur Zeit für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben.
[weitere Regelungen siehe hier]

  Nebenplatz:  

(folgt zu einem späteren Zeitpunkt)

 


Werbepartner